8.+9.10.2011 | Rekord trotz Regen Zum 13. Mal hat Helmut Duntemann seine “Klebekumpels” zusammengetrommelt und das Tor der Medem Kaserne in Holzminden geöffnet. Und 367 Aussteller – so viel wie noch nie zuvor – sind seinem Ruf gefolgt.

Austellung von Plastik-Modellen

Wie immer kamen auch zahlreiche Aussteller aus dem benachbarten Ausland, so u. a. aus Belgien, Holland und Frankreich. Gezeigt wurden wie immer nicht nur Modelle, sondern auch jede Menge historische und moderne Originalfahrzeuge.

  • Transportpanzer Fuchs
  • Flugabwehrsystem OZELOT auf Wiesel 2
  • Afghanistan, 1:87
Afghanistan 1_87

Afghanistan 1_87

Obwohl der Samstag völlig verregnet war, fanden jede Menge Interessierte den Weg in die Hallen, in denen es nicht nur erstklassige Modelle zu sehen, sondern auch erstklassige Waffeln zu verköstigen gab.

Wie immer sorgte das erprobte Team des Deutschen Roten Kreuzes für einen reibungslosen Nachschub, während zahlreiche Soldatinnen und Soldaten an der Bar sich darum kümmerten, dass keiner auf dem Trockenen sitzen musste. So gestärkt konnte man am Basteltisch von Revell gegen eine kleine Spende Modelle unter fachkundiger Anleitung zusammenbauen.

Andrang an der Tombola

Für den guten Zweck: Deutsche Kinderkrebshilfe

Für den guten Zweck: Deutsche Kinderkrebshilfe

Der Sonntag bot dann den verdienten Ausgleich. Strahlender Sonnenschein ließen ganze Völkerscharen in die Kaserne strömen. Und es setzte ein wahrer Spendenregen ein. Und so endete die Ausstellung mit einem neuen Rekord: über 32.500 Euro wurden an diesem Wochenende gespendet. Allein von den Mitgliedern des DPMV kamen 4.100 Euro zusammen, die Ulli Taubert Helmut Duntemann überreichen konnte.

Nun, für wen wurde gespendet? Helmut Duntemann hat es sich zur – man kann schon fast sagen – Lebensaufgabe gemacht, die Deutsche Kinderkrebshilfe zu unterstützen. Die Deutsche Kinderkrebshilfe finanziert sich ausschließlich durch Spenden. Finanziert werden damit unter anderem Forschungsprojekte, die krebskranken Kindern bessere Heilungschancen geben sollen. Es werden aber auch Elternhäuser in Kliniknähe gebaut, damit die Eltern und/oder Geschwister in diesen schweren Zeiten näher bei ihrem kranken Kind sein können. Die Spenden fruchten, machte die Sprecherin der Deutschen Kinderkrebshilfe deutlich. In den letzten Jahren konnten die Heilungschancen erheblich verbessert werden.

Übrigens: Die 14. Modellbauausstellung findet am 08. und 09. September 2012 statt.

Udo Fellberg – PMC Kurpfalz e.V.

Be Sociable, Share!

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

DPMV-Archiv