Die über-40Jährigen unter unseren Lesern werden sich vielleicht noch mit einer gehörigen Portion Wehmut an die kleinen Segelschiffchen aus den Kaufhausregalen erinnern, die, schnell zusammengebaut, als Objekte diverser “Seeschlachten” auf dem heimischen Teppichboden die damaligen Kinderherzen erfreuten.

Revell hat nun eines dieser Schiffe wieder aufgelegt – die spanische Galleone im Massstab 1/450.
Versetzen wir uns also zurück in die Zeit, als es nur drei Fernsehprogramme gab und das “Bonanzarad” unser bester Freund war…

Der Bausatz wurde aus dem Formenfundus der Firma HELLER übernommen.
In der modernen grünen Revell-Faltschachtel mit einer sehr ansprechenden Illustration der Galleone

finden sich 4 Spritzlinge mit insgesamt 19 Bauteilen in dunkelbraunem Kunststoff.

Ein wenig Gussgrat (insbesondere an der durchbrochenen Reling des Vordestevens) ist leicht entfernt und der Bausatz kann in Windeseile und somit kindgerecht (das Schiff muss ja schnell “bespielbar” sein!) zusammengeklebt werden.
Beim Lösen der Bauteile 4 und 5, den kompletten Rudersatz bedarf es einiger Vorsicht, da diese Bauteile an jeweils 15 Gussästen getrennt werden müssen.
Um das kleine Modell attraktiver zu gestalten, sollte wenigstens die Möglichkeit gegeben werden, die Segel mit schnelltrocknender Aqua Farbe weiß einzufärben.
Die weiteren Mischhinweise mit farblosen Farbzusatz werden die Modelleinsteiger sicherlich ignorieren.
Wie bei Schiffsmodellen von REVELL üblich gibt es zur Dekoration einen Papierträger mit diversen Fahnen und Wimpeln.
Bei Bastelaktionen sollte in beim Einsatz dieses Bausatzes also auch für Scheren und Papierkleber gesorgt sein.
Dieser hübsche kleine Bausatz ist gut als Einsteigermodell geeignet und kann für diesen Zweck empfohlen werden.

Die Galleone, gebaut während einer Nachwuchsbastelaktion im Januar 2012

Dr. Michael Brodhaecker, Modellbaufreunde Lingen und Matthias Muth, Biederitz (Januar 2012)

 

Be Sociable, Share!

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

DPMV-Archiv
Letzte Kommentare